Kontakt
Roberto Marucci
Stettiner Straße 9
65623 Hahnstätten
Navigation
News der Branche

NEU Steuler Fliesen - 99 Jahre Tradition und Innovation
Kollektion ´99: COTTAGE WALL und URBAN WALL Mehr

TIPP URBAN COTTO
Die unempflindliche und langlebige Fliese in Terrakotta-Optik in 60x60 eignet sich für Innen und Außen. Mehr.

INFO Täglicher Luxus mit möglichst niedrigem Energieverbrauch
Unbeheizte Steinböden sind im Sommer wie im Winter kalt, wenn man sie barfuß betritt. Mehr.

NEU Große Gestaltungsmöglichkeiten mit Stripes und Slate
Kermos Sambia: Stilvolles Raumwunder.. Mehr.

TIPP Die Renaissance der Zementfliese
Viele Jahre war sie in Vergessenheit geraten, aber heute erfreut sie sich wieder reger Beliebtheit. Mehr.

INFO Der Eingangsbereich
Der Eingangsbereich eines Gebäudes muss Schmutz und Nässe trotzen und soll dabei noch chic daherkommen. Mehr.

TIPP Jetzt Terrassenträume realisieren!
Ob modern, mediterran oder klassisch – Hochwertige und variantenreiche Beläge für "Draußen". Mehr

NEU Schwimmbadroste + Hygienematten
Für öffentliche + private Schwimmbäder. Höchste Sicherheits- und Hygienestandards inkl. freie Formenwahl. Mehr.

TIPP Richtig lüften und heizen
Achten Sie auf ein gesundes Raumklima und beugen Sie Schimmel vor durch richtiges Lüften und Heizen. Mehr.

INFO Warum wir der richtige Partner für Sie sind
Wir können Ihnen Produkte, Leistungen und Services bieten, die Sie nur beim regionalen Fachhandwerker erhalten. Mehr.

Stammkundeninfo abonnieren

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand!

Abonnieren Sie jetzt unsere kostenlose Stammkundeninfo und erhalten Sie als Erster alle Neuheiten und wichtigen Informationen. Mehr


Fördermittel für den barrierefreien öffentlichen Raum

Geld

Der demografische Wandel in unserer Gesellschaft fordert ein Umdenken in den Kommunen und Bauämtern: Um der wachsenden Zahl älterer Menschen in unseren Gemeinden den wichtigen Bewegungsfreiraum zu ermöglichen, müssen Lösungen her. Besonders im öffentlichen Raum und Gebäuden müssen Barrieren abgebaut werden, damit junge und alte Leute freien Zugang haben.

Was wird gefördert?

Mit dem Förderprodukt "IKK – Barrierearme Stadt" sind barrierereduzierende Maßnahmen gemeint, mit denen der Umbau bestehender kommunaler Gebäude und Verkehrsanlagen im öffentlichen Raum alters- und familiengerecht gefördert werden. Dazu zählen Wege und Zugänge zu Verwaltungsgebäuden, Schulen oder Bibliotheken, trittsichere Bodenbeläge oder der Einbau von Rampen und Aufzügen, um Niveauunterschiede zu überwinden. Ferner die Anpassung von Haltestellen und die der Zugänge zu öffentlichen Verkehrsmitteln ,sowie die Absenkung von Bürgersteigen. Insgesamt wird die barrierefreie oder barrierearme Umgestaltung der Infrastruktur in Städten und Gemeinden finanziert.

Link: Hier geht es zum KfW- Förderungsprogramm Nr. 233 - "Barrierefreie Stadt/Kommunen" auf der Seite der KfW.

Link: Hier geht es zum KfW- Förderungsprogramm Nr. 234 - "Barrierefreie Stadt/Kommunale Unternehmen" auf der Seite der KfW.


Alle Angaben ohne Gewähr.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Anzeige entfernen